11 Artikel in dieser Kategorie  [<<Erstes]  [<zurück]  [weiter>]
Millikan-Versuch

Millikan-Versuch

Der Millikan Öltröpfchenversuch ist aus mehreren Gründen eines der beliebtesten Experimente im Grundstudium Physik :
* Das Prinzip des Experiments ist geradlinig und einfach zu verstehen
* Es misst eine fundamentale Konstante auf atomarer Ebene mit Hilfe einer Methode, die Robert Millikan den Nobelpreis einbrachte
* Die Beobachtung der Auswirkungen eines oder mehrerer Elektronen auf Öltropfen in einem elektrischen Feld demonstriert eindrucksvoll eine quantifizierte Eigenschaft der Elektrizität

Eine genaue Beobachtung und eine geringe Geschwindigkeit der Öltröpfchen sind ausschlaggebend für den Erfolg des klassischen Millikan-Versuchs. In dieser Vorrichtung werden ein voreingestelltes optisches System und ein spezieller Kondensator genutzt, um diese Bedingungen zu erzielen.
Messmöglichkeiten:

* Schwebespannung und Fallgeschwindigkeit ohne angelegtes Feld
* Fall- und Steiggeschwindigkeit bei einstellbarer Kondensatorspannung
* Umladung mit Hilfe eines Thorium-Alpha-Strahlers
* 0,00185 µCi / 68,45 Bq / nicht genehmigungspflichtig

Die Präzision des Öltröpfchenversuchs hängt davon ab, wie genau der Student alle zugehörigen Variablen messen kann: Plattenspannung, Plattenabstand, Zeit und Abstand der Tröpfchenbildung und des Tröpfchenfalls, Temperatur, Öldichte usw. Die hohe Präzision, mit der dieses Gerät konstruiert und gefertigt wurde, gewährleistet, dass bei einer sorgfältigen Durchführung des Experimentes ein Ergebnis besser 3% erreicht werden kann.
Technische Daten:
Maximale Plattenspannung: 500 V Gleichspannung; Lampe: 12V, 5W; Fadenkreuz-Skalierung: 0,5/0,1 mm bei größter/kleinster Teilung; Plattenabstand: 7,62 mm
Plattendurchmesser: 60 mm
Lieferumfang:
Millikan-Öltropfvorrichtung mit Schalter, nichtflüchtiges Öl und Zerstäuber; 12V-Netzteil für integrierte Halogenbeleuchtung.
Der erstmals 1913 von Millikan beschriebene Öltröpfchen-Versuch dient dazu, die diskrete Struktur der elektrischen Ladung nachzuweisen und die Elementarladung zahlenmäßig zu bestimmen.
Abgesehen von seiner historischen Bedeutung zeichnet sich der Versuch durch seine leichte Durchschaubarkeit aus und ist daher als Praktikumsaufgabe besonders geeignet.

2.740,30 EUR
incl. 19 % MwSt. exkl.Versandkosten
 Stück
Lieferzeit: 10-14 Tage
Artikeldatenblatt drucken  
Artikel Nr.: 1040271
 Auf den Merkzettel 
 Billiger gesehen ! 
PayPal Logo
     

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 05. Dezember 2013 in unseren Katalog aufgenommen.